Dieci Logo weiss
Suche
Close this search box.

NEWS

Unentschieden gegen Schlusslicht St. Gallen

Auswärts gegen die U21 des FC St. Gallen kommt der FC Rapperswil-Jona nicht über ein Unentschieden hinaus und trennt sich am Ende 2:2.

Der FC Rapperswil-Jona fand in der ersten Hälfte nicht wirklich gut ins Spiel und kassierte nach einem Hände im Strafraum von Verteidiger Timo Harperink kurz vor der Pause das 0:1 per Strafstoss.

Nach der Pause wirkte das Team von Trainer David Sesa wie wachgerüttelt und fand besser ins Spiel. Nach ein paar Anläufen (inklusive Pfostenschuss von Nicola Suter in der 47. Minute), hämmerte FCRJ Mittelfeldmann Dario Marcon den Ball in der 50. Minute aus 25 Metern ins Lattenkreuz. Ein Traumtor zum 1:1. Und dann lief es plötzlich wie am Schnürchen, nur neun Minuten später traf Nicola Suter gar zum 2:1 für den FCRJ.

Doch es hätte nicht sein sollen: Die U21 des FC St. Gallen kam in der 4. Minute der Nachspielzeit zu einem letzten Freistoss. Der St. Galler Stefan Guidotti lenkte den Freistoss von Fabio Lymann entscheidend ab, 2:2.

Damit lässt der FCRJ gegen das Promotion League-Schlusslicht wichtige zwei Punkte liegen und steht nach acht Spieltagen mit 13 Punkten an siebter Position der Promotion League Tabelle. Im nächsten Spiel trifft der FCRJ dann am Samstag, 01. Oktober 2022, auswärts auf den SC Cham. Anpfiff ist um 16:00 Uhr.

St. Gallen U21 – Rapperswil-Jona 2:2 (1:0)

Tore: 45. Cavegn (Handpenalty) 1:0. 50. Marcon 1:1. 59. Konan 1:2. 90.+4 Guidotti 2:2.

St. Gallen U21: Dumrath; Rohner (66. Gambarte), Gomez, Schweizer, Rouquette; van der Werff (82. Emini); Do Nascimento (72. Cicek), Guidotti; Lymann; Simões, Cavegn (46. Berisha).

Rapperswil-Jona: Yanz; Pousa, Harperink, Cinquini; Lovisa; Marcon; Flühmann (73. Rohrbach), Saliji; Konan (73. Grasso), Suter; Casciato (58. Volkart).

Bemerkungen: 47. Pfostenschuss Suter. – Verwarnung: 90.+3 Volkart.