Dieci Logo weiss
Suche
Close this search box.

NEWS

Starke Leistung, verdienter Sieg

Promotion League: FC Biel – FCRJ 0: 2 (0:1)
Torschützen FCRJ: 14. Ribeiro, 76. Ribeiro
Die Aufstellung und den Liveticker finden Sie hier https://www.el-pl.ch/erste-liga/erste-liga-promotion/pl-play/telegramm.aspx/tg-3677790/

Die 13. Minute stand auf der Matchuhr, da fasste sich Ribeiro auf der Höhe des Bieler Strafraums ein Herz und hämmerte seinen Ball zur 1:0 Führung für den FCRJ ins Netz. Es war das Resultat einer vorangegangenen Phase des Abtasten und des schönen Passspiels, das dem FCRJ Sicherheit verschaffte. Ab diesem Moment übernahm der FCRJ das Diktat des Spiels und drängte den FC Biel mehrheitlich in dessen Hälfte.

In der 24. Minute verzog Ribeiro seinen schön getretenen Freistoss nur knapp am Gehäuse vorbei. Sechs Minuten später stand wiederum Ribeiro im Fokus, da erhielt der Rapperswiler Offensivspieler stark bedrängt von mehreren Bieler Verteidigern im Strafraum den Ball, dreht sich um die eigene Achse, seinen satten Schuss fischte der Bieler Torhüter mirakulös aus der Ecke.

Biel gelang es zwar immer wieder, durch ihre schnell vorgetragenen Angriffe Nadelstiche zu setzen, doch die Rapperswiler Defensive zeigte ein fürs andere Mal ein hervorragendes Stellungsspiel, und so ging es mit der verdienten aber knappen Führung in die Pause.

Die Ansprache von Trainer Jean-Michel Aeby musste klar und heftig gewesen sein. Denn die Bieler zeigten nach der Pause viel mehr Effizienz und viel mehr Drang Richtung Rappi-Tor. Die eine und andere Bieler Chance verpuffte zwar wirkungslos, doch in der 60. Minute musste Torhüter Heim sein ganzes Können aufbringen, um den scharf getretenen Ball noch aus der Ecke zu fischen.

75 Minuten waren gespielt, da tankte sich Djorkaeff unwiderstehlich auf der rechten Seite gegen mehrere Gegenspieler durch, passte in die Mitte und stand wohl wer? Jawohl, André Ribeiro, wer sonst – und der verwandelte den Ball eiskalt zur 2:0 Führung für den FCRJ. Trainer David Sesa nach dem Spiel: „Es ist ein verdienter Sieg und ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Wir konnten das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben.“

Zweiter Sieg also in Folge –  jetzt kommt es am nächsten Samstag zuhause zum eminent wichtigen Spiel gegen Baden. Mit einer hoffentlich wieder so guten Leistung wie gegen Biel.