Dieci Logo weiss

Liberi

„Die Wahrnehmung der gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung, welche dem Verein delegiert wird.“

Das Programm Liberi begleitet den FCRJ bereits über mehrere Jahre. Im Fussball treffen nebst der Spielfreude diverse Nationen, Kulturen, Sprachen und unterschiedliche körperliche und geistige Entwicklungsstände aufeinander. Diese Breite an persönlichen Merkmalen in unseren über dreissig Mannschaften zu steuern, bedeuten grosse Anstrengungen. Am häufigsten treten dabei unsere ausgebildeten Trainer in Aktion. Sie sind täglich als Vorbildfunktionen im Einsatz. Liberi steuert und leitet die diversen Prozesse im Verein. Der FC Rapperswil-Jona ist schweizweit der erste Verein, welcher nebenamtlich einen Pädagogischen Berater eingestellt hat, um bei Konfliktsituationen professionell zu agieren.

Für sämtliche Abwicklungen rund um das Programm Liberi steht der aktuelle Leiter Liberi, Dave Tschirky, zur Verfügung.

Der Verein bedankt sich bei den bestehenden Liberi-Partnern!

Was setzen wir mit Liberi um?

SPORT

  • Trainerausbildungen und Trainerweiterbildungen

  • Frühlings-, Sommer und Herbstcamps

  • Fussballschule für die Kleinsten mit nahezu keine Wartelisten

  • Soccer school

Wir bieten unserem Trainerteam neben dem regulären Trainings- und Meisterschaftsbetrieb diverse Freizeit- und Ferienaktivitäten an.

INTEGRATION / NACHHALTIGKEIT

  • Cool and Clean - Spieler und Trainer

  • Integration, Gewalt, Konflikt, Suchtprävention und Solidarität

  • Nachhaltigkeit. Mehrwegbehälter

  • Medizin Check

  • FCRJ-Familyday

  • Einbindung von Asylbewerbern in die Gesellschaft

Mit unseren pädagogisch ausgebildeten Mitarbeitern schaffen wir die Basis für einen solidarischen Zusammenhalt, um in Ermessens-Situationen sensibilisiert zu reagieren.

INSIEME / ZUSAMMEN

  • Trainerbetreuung

  • Regelmässige Aktivitäten mit körperlich und geistig beeinträchtigten Menschen

  • Finanzielle Mittel für Infrastruktur / Ausrüstung notdürftiger Vereinigungsmitglieder
  • Betreuung zwischen Schule und Sport

  • Betreuung in familiären Krisen

  • Unterstützung beim Berufseinstieg

 

Mit unseren pädagogisch-ausgebildeten Mitarbeitern schaffen wir die Basis für ein respektvolles Miteinander, unterstützen beeinträchtigte Mitmenschen und notdürftige Vereinsmitglieder.

Soziales im FCRJ

Der FC Rapperswil-Jona beschäftigt sich intensiv mit den gesellschaftlichen und sozialen Herausforderungen der heutigen Zeit. Der Verein beschäftigt als einziger Grossclub einen Pädagogischen Berater. Zudem wird die Fanarbeit sehr stark gewichtet. Stolz ist der Club auf die erstmalige Auszeichnung durch das Label „Sport-verein-t“ im Winter 2018 !

Die Fanarbeit des FC Rapperswil-Jona ist ein noch junges Projekt, welches vor allem langfristig präventiv wirken soll. Die Hauptaufgaben der Fanarbeit des FC Rapperswil-Jona sind folgende:

RJ

Ansprechperson für sämtliche Fangruppierungen, Behörden und Vereinsvertreter und einzelnen Besucher der Heimspiele des FC Rapperswil-Jona.

Bei Bedarf Vermittlung zwischen den unterschiedlichen Anspruchsgruppen.
Präsenz an den Heim- und Auswärtsspielen und Vermittlung bei Konfliktsituationen.
Förderung der Fankultur und Mithilfe bei der Steigerung der Zuschauerzahlen an den Heimspielen.

Der FC Rapperswil-Jona ist der einzige Verein in der Schweiz, welcher einen Pädagogischen Berater einsetzt. Der Pädagogischer Berater hat verschiedene Aufgaben und steht in den folgenden Themen im Einsatz:

RJ
Ansprechpartner und Verantwortlich für Cool and Clean und Sport-verein-t
Organisation von internen Trainerweiterbildungen (Soziale Themen)
Mediation bei Konflikten mit Eltern / Trainern / Spielern
Interventionen bei Krisensituationen
Themen der Nachhaltigkeit im Verein umsetzen
Ehrenamtlichkeit im Verein fördern
Durchführung „Runder Tisch“

Sport-verein-t

Verantwortungsbewusste Sportvereinigungen bieten wertvolle Freizeitbeschäftigungen, leisten erhebliche Beiträge an die Gesundheitsvorsorge, verbessern die Integration und wirken nachhaltig für das Gemeinwohl. Sie werden im Kanton St.Gallen von der Interessengemeinschaft (IG) St.Galler Sportverbände unterstützt, welche eine Brückenfunktion zwischen den Sportorganisationen und der Gesellschaft einnimmt. Dazu hat sie das Pionierprojekt «Sport-verein-t» entwickelt und lanciert.

Mit «Sport-verein-t» werden in einer Charta fünf Zielsetzungen zu den Kernthemen «Organisation, Ehrenamtsförderung, Integration, Gewalt-/Konflikt- und Suchtprävention sowie Solidarität» definiert. Sportvereine und -verbände, welche diese Charta als Ehrenkodex anerkennen und überzeugende Massnahmen zu deren Umsetzung ergreifen, werden von der IG St.Galler Sportverbände mit dem QualitätsLabel «Sport-verein-t» ausgezeichnet. Diese Sportvereinigungen profitieren im Alltag stark aus ihrer vereins- und ortsspezifisch betriebenen Projektarbeit.

Das Gütesiegel «Sport-verein-t» wird von zahlreichen St.Gallischen Stadt- und Gemeindebehörden offiziell anerkannt. Zudem wird das verantwortungsvolle Zusatz Engagement im Kanton St.Gallen mit leicht erhöhten «Sport-Toto»-Beiträgen belohnt. «Sport-verein-t» wurde im Jahre 2007 mit dem Internationalen «ARGE-Alp-Hauptpreis» ausgezeichnet und darf sich seit dem Jahre 2008 auf die offizielle Anerkennung von Swiss Olympic Association stützen.

Der FC Rapperswil-Jona erlangte die Auszeichnung erstmals im Oktober 2018.

AVIA - Tankkarte Liberi

SPAREN UND DABEI GUTES TUN? UNTERSTÜTZE AUCH DU DAS SOZIALGESELLSCHAFTLICHE PROGRAMM „LIBERI“ DES FC RAPPERSWIL-JONA.

Wie das geht?

Einfach die Tankkarte der AVIA unter dem untenstehenden Button online bestellen. Bei jeder Betankung erhalten Sie einen Rabatt von 3 Rappen pro Liter und zusätzlich gehen 2 Rappen pro Liter an das Programm Liberi.

Tankkarte Liberi

Spendentafel - lokalhelden.ch

Die folgenden Gönnerinnen und Gönner haben uns über lokalhelden.ch mit einem Beitrag von mindestens CHF 20.- unterstützt. Möchten Sie mehr über diese Unterstützungsmöglichkeit erfahren, dann klicken Sie auf den nebenstehenden Link. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Liberi Gönnerinnen und Gönner

Ohne sie wären unsere Bestrebungen und die vielen Unterstützungsmöglichkeiten gar nicht möglich. Wir danken den folgenden aufgelisteten Gönnerinnen und Gönner von Liberi herzlichst für das Engagement! 

Haben Sie Fragen zu Liberi oder möchten Sie uns unterstützen? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Liberi-Leiter, Dave Tschirky, unter tschirky@fcrj.ch. Besten Dank.