Dieci Logo weiss
Suche
Close this search box.

NEWS

FCRJ: Sieg in extremis

Den Live-Ticker und die Aufstellung finden Sie hier.

Der FCRJ erkämpft sich gegen die U21 des FCZ einen grandiosen 4:3 Sieg. Der FCZ zog zwar mit 0:2 davon, dem FCRJ gelang es aber immer wieder, den Rückstand zu egalisieren. Christian Konan schoss den FCRJ tief in der Nachspielzeit ins komplette Glück.

Es war wohl eines der emotionalsten Spiele der Saison. Als sich beide Mannschaften praktisch mit dem Unentschieden zufrieden gaben, da schoss der FCRJ in extremis fünf Minuten in der Nachspielzeit das Siegestor.

Der Reihe nach; 45 Minuten lang wog das Spiel hin und her, ohne dass es zu Toren kam. Doch kurz vor Abpfiff zur Halbzeit kam der FCZ zu einem Freistoss, den Miguel Reichmuth zur 1:0-Führung verwandelte. Das war zugleich der Halbzeitstand. In der 58. Minute baute der FCZ seine Führung dann sogar auf 2:0 aus. Diesmal schrieb sich Nils Reichmuth als Torschütze ein.

Drei Tore in drei Minuten

Ein 0:2-Rückstand gegen den FCZ, das schien hoch. Doch dann kamen die «verrückten drei Minuten» vom Heerenschürli: Dank eines Doppelschlags in der 75. und 76. Minute durch Gabriele De Donno und André Ribeiro egalisierte der FCRJ den Spielstand wieder – aber in der 78. Minute brachte wieder Miguel Reichmuth den FCZ mit 3:2 in Führung.

Doch auch dieses Mal rappelte sich der FCRJ von diesem Nackenschlag auf und Gabriele De Donno egalisierte wieder mit dem Kopf mit seinem zweiten Treffer in der 87. Minute zum 3:3. Damit schien die Partie gelaufen zu sein. Es waren nur noch wenige Minuten zu spielen, das sollte doch reichen – dachte sich der FCZ wohl. Dabei machte sie die Rechnung aber ohne FCRJ-Stürmer Christian Konan. In der 6. Minute der Nachspielzeit erzielte er den vielumjubelten Siegestreffer.

Die Tabelle nach diesem Spieltag sieht so aus: https://www.el-pl.ch/erste-liga.aspx