Dieci Logo weiss
Suche
Close this search box.

NEWS

AWSL: FCRJ Frauen mit Mission «Ligaerhalt»

Nur kurz war die Winterpause für die Super League Mannschaft der FCRJ-Frauen. Vor kurzem startete das Team die Vorbereitung für die alles entscheidende Rückrunde. Die Mannschaft weiss, dass eine grosse Aufgabe auf sie wartet: der Ligaerhalt in der Axa Women’s Super League. Zurzeit stehen die Rosenstädterinnen auf dem zweitletzten Platz, sechs Punkte Rückstand auf Aarau. 

Co-Trainer Philipp Egli zieht im folgenden Video-Talk ein erstes Fazit über die Vorbereitung und sagt, wie die Mannschaft den Ligaerhalt schaffen kann:

Änderungen im Staff
Der bisherige Trainer, Leandro Simonelli, hat im Herbst aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt. Neu zeichnet das Duo Gerold Bisig und Philipp Egli als Trainer verantwortlich. Ebenfalls neu im Staff sind: Jan Binder, Athletik und Rita Mazukelyte, Assistentin.

Abgänge im Kader
Folgende Abgänge musste der FCRJ in der Winterpause zur Kenntnis nehmen:
– Patricia Raschle zu FCZ U21
– Brandy Breitenmoser Karriereende
– Chiara Kehl Karriereende
– Riccarda Joos berufliche Gründe
Der FCRJ dankt allen Spielerinnen für ihren Einsatz bei den FCRJ-Frauen und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.
Aurora Behluli wird ebenfalls aus beruflichen Gründen bis auf weiteres nicht zur Verfügung stehen.

 

Das sind die Neuen: v.l.n.r. Jan Binder, Athletiktrainer; Gerold Bisig und Philipp Egli, Co-Trainer und die beiden neuen Spielerinnen Lilly Schertenleib und Jenny Steinmann. Auf dem Bild fehlt Rita Mazukelyte.

Zuzüge
Lilly Schertenleib (18) kommt von den FC Zürich Frauen und spielte da vorwiegend in der U21. Philipp Egli: «Als aktuelle Torschützenleaderin der NLB wird sie helfen, unserer Offensive mehr Schwung zu verleihen.» Ebenfalls von den FC Zürich Frauen kommt Jenny Steinmann (20), welche ebenfalls vorwiegend in der U21 eingesetzt worden ist. Philipp Egli: «Sie ist defensiv polyvalent einsetzbar und zeichnet sich durch ein gutes Spielverständnis und Zweikampfverhalten aus.»

Testspiele
-Mittwoch, 25.1.: Grünfeld – FC Rapperswil-Jona (AWSL) : FC Rapperswil-Jona B Junioren 6:0 (3:0) Tore: 1:0 Stoob, 2:0 Schertenleib, 3:0 ET, 4:0 Schertenleib 5:0 Meijer, 6:0Trajkovska
-Samstag, 28.1.: Heerenschürli Zürich – Spielbeginn 14.30 Uhr, FC Zürich U21 (NLB) – FC Rapperswil-Jona  (AWSL)
-Donnerstag, 2.2.: Schützenwiese Winterthur – Spielbeginn 20:15 Uhr FC Winterthur (1. Liga) : FC Rapperswil-Jona  (AWSL)

Startprogramm
-Bereits am 11. Februar geht die Meisterschaft weiter, die FCRJ Frauen reisen nach Luzern (Spielbeginn 17.00 Uhr, Sportanlage Kleinfeld, Kriens).
–Am 4. März kommt der Tabellenleader Servette FC Chênois Féminin ins Grünfeld (Spielbeginn 19.00 Uhr) und
-Am 11. März geht es nach Bern zu den YB Frauen (Spielbeginn 17:00 Uhr, Wyler, Bern – Kunstrasenfeld Wyler)

Den ganzen Spielplan finden Sie hier.