Alshikh kommt, Berbic geht

Die Zusammenarbeit zwischen dem FC Rapperswil-Jona und dem FC Lugano trägt Früchte. Luganos Mohamad Alshikh wird an Obersee ausgeliehen, FCRJ-Nachwuchstalent Serif Berbic macht den umgekehrten Weg und wechselt zum FC Lugano.

Der zentrale Mittelfeldspieler Mohamad Alshikh bestückt neu das Mittelfeld des FC Rapperswil-Jona. Der 21-Jährige war in der vergangenen Saison an Chiasso ausgeliehen, ehe ihn der FCRJ für die Saison 2022/23 für ein Jahr ausleihen konnte. Alshikh hat in seiner Karriere insgesamt bereits 29 Promotion League Partien auf dem Buckel.


Den umgekehrten Weg macht FCRJ-Goalie Serif Berbic, der zum FC Lugano wechselt. Berbic unterschreibt bei den Tessinern einen Vierjahresvertrag. Der Torwart mit bosnischen Wurzeln war während den beiden vergangenen Saisons an die U21 des Grasshopper Clubs Zürich ausgeliehen und verbucht insgesamt 26 Pflichtspieleinsätze in der 1. Liga Classic.

Der FCRJ heisst Mohamad herzlich willkommen und wünscht Serif viel Erfolg beim FC Lugano.