FCRJ geht in die Offensive – «Wir wollen keine sexuellen Übergriffe im Sport»

«Keine sexuellen Übergriffe im Sport» – spannender Vortrag bei den FCRJ-Juniorentrainerinnen und -Trainer

Mit der Präventions-Kampagne «Keine sexuellen Übergriffe im Sport» will Swiss Olympic Sportvereine für das Thema sensibilisieren. Am letzten Dienstag war Kampagnenleiter Adrian Von Allmen auch bei den Juniorentrainerinnenund -trainer des FC Rapperswil-Jona zu Gast.

Ueber 15 Veranstaltungen pro Jahr bei Vereinen, weitere Dutzende von Vorträgen und Präventionsmodulen in J-S Kursen und auch die kantonalen Botschafter von Cool & Clean werden eingebunden – die Kampagne von Swiss Olympic „keine sexuellen Uebergriffe im Sport“ findet grossen Anklang in der Schweizer Sportwelt.

Deshalb war es auch dem pädagogischen Leiter des FC Rapperswil-Jona, Serkan Yildiz, ein grosses Anliegen, die Juniorentrainerinnen und –trainer diesbezüglich zu sensibilisieren und schulen. „Es ist wichtig, dass die Trainerinnen und Trainer sich mit dem Thema auseinandersetzen, damit sie mit unsicheren Situationen umgehen können und wissen, wie man sich diesbezüglich verhalten muss,“ sieht Serkan Yildiz die Bedeutung des Abends und fügt einen weitern wichtigen Punkt hinzu: „das Vertiefen mit diesem Thema bedeutet nicht nur Schutz der Spielerinnen und Spieler sondern auch der Trainerinnen und Trainer und last but not least auch des Vereins.“

Adrian von Allmen von Swiss Olympic kam für diesen Vortrag extra aus Ittigen angereist. Er leitet seit 2005 das Programm „Keine sexuellen Übergriffe im Sport» des olympischen Verbands. Begleitet wurde er von Emilie Lienhard, Botschafterin «cool and clean» Kanton St. Gallen.

Die Teilnehmenden lauschten gebannt den Ausführung von Allmen’s. Die zahlreichen Fragen während und am Schluss des Vortrages zeigten dann auch, wie grosse das Interesse für diese Thematik ist. Am Schluss waren sich alle einig: es war ein sehr informativer und sehr gelungener Abend. Auch Adrian von Allmen war nach dem Vortrag voll des Lobes: „Es ist toll, dass der FCRJ sich mit diesem Thema direkt auseinandersetzt und diese Schulung organisierte. Ich habe einen ganz tollen Eindruck gewinnen können.“ (rlu)

https://www.swissolympic.ch/verbaende/praevention/sexuelle-uebergriffe.html