FCRJ
FCRJ
Hauptsponsoren: Dieci Pizzeria
Calanda
Hauptsponsoren: Vebicode
Hauptsponsoren: Erdgas Obersee
Hauptsponsoren: Erni Druckerei
Walter Kälin Holzbau AG
Hauptsponsor: Knies Kinderzoo Rapperswil

Carstar
fcrj
Bild: © Carlo Stuppia
Promotion League
Sa 22.11.2014
SC YF Juventus
FC Basel 1893 II
1
0
 
FC Köniz
FC Sion II
0
1
 
FCRJ
SC Brühl
4
1
 
FC St. Gallen II
FC Zürich II
2
3
 
FC Stade Nyonnais
FC Tuggen
4
0
 
Etoile Carouge FC
FC Locarno
1
1
 
Neuchâtel Xamax FCS
BSC Old Boys
5
3
 
So 23.11.2014
SR Delémont
FC Breitenrain
0
2
 
Promotion League
1.Neuchâtel Xamax FCS 17123248:2239 
2.17112433:2335 
3.FC Sion II17102537:2532 
4.FC Köniz 1794433:1831 
5.FC Breitenrain1777329:2128 
6.SC YF Juventus1776428:2427 
7.FC Basel 1893 II1782736:2626 
8.FC Stade Nyonnais1774622:2125 
9.FC Zürich II1774624:2625 
10.FC Tuggen1780927:3424 
11.BSC Old Boys 1753929:3218 
12.FC St. Gallen II17521024:3217 
13.Etoile Carouge FC1744920:2716 
14.FC Locarno17421114:2714 
15.SR Delémont17341019:3813 
16.SC Brühl17411216:4313 
2. Liga - Gruppe1
Sa 01.11.2014
FC Buchs 1
FC Ems 1
3
1
 
FC Diepoldsau-Schmitter 1
FC Rebstein 1
2
3
 
FC Weesen 1
FC Montlingen 1
1
1
 
FC Vaduz 2
FC Steinach 1
4
0
 
So 02.11.2014
FC Altstätten 1
FC St. Margrethen 1
2
1
 
FCRJ 2
US Schluein Ilanz 1
1
3
 
2. Liga - Gruppe1
1.FC Buchs 111713(25)28:1722 
2.FC Weesen 111713(31)22:1622 
3.FC St. Margrethen 111713(36)28:1522 
4.FC Montlingen 111623(31)34:2020 
5.FC Rebstein 111443(45)17:1816 
6.FC Steinach 111434(25)19:1915 
7.11425(20)18:2414 
8.FC Vaduz 211353(26)19:1914 
9.US Schluein Ilanz 111335(31)17:2412 
10.FC Altstätten 111245(19)17:2410 
11.FC Ems 111236(41)15:219 
12.FC Diepoldsau-Schmitter 111137(25)16:336 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
5. Liga - Gruppe 10
Sa 01.11.2014
FC Glarus 2
FC Rüti GL 1
1
1
 
5. Liga - Gruppe 10
1.FC Mels 39720(6)28:823 
2.FC Walenstadt 29621(38)27:1620 
3.FC Flums 29603(21)20:1518 
4.FC Uznach 39522(6)20:1517 
5.FC Eschenbach 29504(14)25:1715 
6.9432(25)23:2015 
7.FC Netstal 2a9225(34)16:298 
8.FC Rüti GL 19117(7)13:174 
9.FC Sargans 39117(13)18:364 
10.FC Glarus 29036(9)10:273 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
5. Liga - Gruppe3
Fr 31.10.2014
FC Triesenberg 2
FCRJ 3b
2
3
 
Sa 01.11.2014
FC Schaan 2a
FC Bad Ragaz 2a
2
0
 
FC Gams 2
FC Vaduz 1
4
0
 
FC Ruggell 2
FC Rüthi 2
5
1
 
5. Liga - Gruppe3
1.10811(16)39:1525 
2.FC Rüthi 210631(8)25:1321 
3.FC Schaan 2a10631(16)25:1221 
4.FC Rebstein 3b10622(6)40:1920 
5.FC Ruggell 210514(22)34:2816 
6.FC Triesenberg 210505(18)29:1815 
7.FC Netstal 2b10316(14)22:4710 
8.FC Gams 210316(17)18:2110 
9.FC Bad Ragaz 2a10235(21)12:269 
10.FC Sevelen 210145(35)16:237 
11.FC Vaduz 110019(39)5:431 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
U-16 - Gruppe B
Sa 22.11.2014
SC Kriens
FC Solothurn
2
2
 
Team Südostschweiz
Team Fribourg-AFF
1
1
 
Etoile Carouge FC
Team Liechtenstein
5
2
 
FCRJ
Team Zürich/Red-Star
2
0
 
FC Concordia Basel
Team Wil/St. Gallen
3
2
 
U-16 - Gruppe B
1.9531(11)22:918 
2.Team Zürich/Red-Star10523(15)23:1817 
3.SC Kriens 9513(7)21:1616 
4.FC Concordia Basel9513(8)20:1516 
5.FC Solothurn8332(3)17:1612 
6.Team Liechtenstein9333(7)16:2212 
7.Etoile Carouge FC 9333(16)22:2112 
8.FC Biel-Bienne 9324(16)25:2911 
9.Team Südostschweiz9243(21)17:1910 
10.Team Fribourg-AFF9225(6)16:218 
11.Team Wil/St. Gallen8026(10)8:212 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
U-15 - Gruppe Ost
Sa 22.11.2014
BSC Old Boys
FCRJ
2
1
 
FC Baden
SC Kriens
4
3
 
SC YF Juventus
Zug 94-Team Zugerland
1
1
 
Team Zürich-Oberland
FC Wil 1900
2
3
 
So 23.11.2014
Team Ticino
FC Wohlen
4
1
 
FC Schaffhausen
Team Südostschweiz
5
1
 
FC Red-Star ZH
Team Liechtenstein
0
4
 
U-15 - Gruppe Ost
1.141004(14)36:2830 
2.FC Baden 141004(16)61:4130 
3.FC Wil 190014923(13)54:2629 
4.SC Kriens 14923(14)45:2329 
5.BSC Old Boys 14824(22)47:2626 
6.FC Red-Star ZH14725(4)25:3323 
7.Zug 94-Team Zugerland14725(13)32:3223 
8.SC YF Juventus 14716(17)45:4022 
9.Team Liechtenstein14707(18)30:3621 
10.Team Ticino14635(32)33:2921 
11.FC Schaffhausen 143110(7)29:4710 
12.Team Südostschweiz14167(4)21:379 
13.FC Wohlen142111(30)34:627 
14.Team Zürich-Oberland141013(11)29:613 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Coca-Cola Junior League A - Gruppe1 (Herbstrunde)
So 26.10.2014
FCRJ
FC Uzwil-Henau Grp.
5
0
 
FC Tägerwilen
FC Wittenbach
1
5
 
FC Gossau
FC Amriswil
2
1
 
FC Romanshorn Grp.
FC Kirchberg
5
2
 
FC Frauenfeld
FC Winkeln-Rotmonten SG Grp.
3
1
 
Chur 97 Grp.
SC Brühl Grp.
0
3
 
Coca-Cola Junior League A - Gruppe1 (Herbstrunde)
1.11920(17)53:1429 
2.SC Brühl Grp.11803(15)49:1224 
3.FC Gossau 11623(9)31:1720 
4.FC Frauenfeld11623(22)28:1920 
5.FC Uzwil-Henau Grp.11605(9)21:3018 
6.FC Romanshorn Grp.11434(17)31:3015 
7.FC Tägerwilen11416(24)19:3513 
8.FC Amriswil11344(43)22:2713 
9.Chur 97 Grp.11326(19)28:3511 
10.FC Wittenbach11317(11)24:3810 
11.FC Winkeln-Rotmonten SG Grp.11227(22)15:408 
12.FC Kirchberg11218(5)25:497 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Coca-Cola Junior League B - Gruppe1 (Herbstrunde)
Sa 25.10.2014
SC Brühl Grp. *
FC Tägerwilen
3
1
 
Chur 97
FC Gossau
1
6
 
FC Herisau Grp.
FC Tobel-Affeltrangen
2
2
 
US Obersee Grp.
FC Romanshorn Grp.
5
0
 
FC Uzwil-Henau Grp.
FC Frauenfeld
1
1
 
FCRJ
Team Bodensee Grp.
11
1
 
Coca-Cola Junior League B - Gruppe1 (Herbstrunde)
1.111100(44)61:633 
2.FC Gossau 11812(4)32:1325 
3.FC Frauenfeld11722(14)39:1523 
4.SC Brühl Grp. *11614(20)34:2019 
5.FC Tägerwilen11524(6)23:2017 
6.US Obersee Grp.11515(14)28:2216 
7.FC Uzwil-Henau Grp.11434(3)23:2915 
8.FC Tobel-Affeltrangen11434(14)25:2715 
9.Chur 9711416(8)24:3713 
10.FC Herisau Grp.11227(7)18:588 
11.FC Romanshorn Grp.111010(17)19:483 
12.Team Bodensee Grp.111010(26)19:503 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Junioren B 2. Stärkeklasse - Gruppe2 (Herbstrunde)
Di 28.10.2014
FC Netstal
FC Balzers Grp.
2
7
 
Junioren B 2. Stärkeklasse - Gruppe2 (Herbstrunde)
1.FC Balzers Grp.8800(6)47:1624 
2.FC Linth 04 Grp.8611(1)39:2619 
3.FC Sevelen Grp.8503(8)42:2515 
4.FC Glarus Grp.8413(13)24:2013 
5.8404(1)30:2212 
6.US Obersee a Grp.8314(9)26:2910 
7.FC Netstal8206(3)16:446 
8.FC Vaduz Grp.8116(4)16:394 
9.FC Trübbach Grp.8107(17)9:283 
10.FC Schwanden Grp.R 0000(0)0:00 
R = Rückzug
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Junioren C Promotion - Gruppe2 (Herbstrunde)
Sa 25.10.2014
FC Weinfelden-Bürglen
FC Tobel-Affeltrangen
6
3
 
FCRJ
FC Sirnach
3
5
 
AS Calcio Kreuzlingen
FC Herisau Grp.
4
2
 
FC Frauenfeld
FC Wängi Grp.
5
0
 
So 26.10.2014
FC Uzwil-Henau Grp.
FC Münsterlingen
6
1
 
Junioren C Promotion - Gruppe2 (Herbstrunde)
1.FC Frauenfeld10901(1)52:1027 
2.FC Weinfelden-Bürglen10811(2)36:1525 
3.FC Sirnach 10613(1)29:2919 
4.FC Wängi Grp.10523(2)30:2417 
5.AS Calcio Kreuzlingen10523(8)26:2317 
6.FC Herisau Grp.10505(4)37:2815 
7.FC Pfyn *10325(3)18:2511 
8.FC Tobel-Affeltrangen10235(1)20:309 
9.10226(5)19:308 
10.FC Uzwil-Henau Grp.10217(2)24:477 
11.FC Münsterlingen10109(5)21:513 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Junioren C 2. Stärkeklasse - Gruppe2 (Herbstrunde)
Sa 01.11.2014
FC Rüti GL Grp.
FC Sargans Grp.
3
5
 
FC Davos
US Obersee Grp.
0
0
N
N = Nullwertung
Junioren C 2. Stärkeklasse - Gruppe2 (Herbstrunde)
1.FC Glarus Grp.9720(0)43:2423 
2.FC Rüti GL Grp.9612(4)38:1519 
3.FC Sargans Grp.9603(2)52:2818 
4.FC Linth 04 Grp.9513(3)42:3016 
5.FC Netstal9513(12)58:4216 
6.FC Davos 9333(1)31:3011 
7.FC Wagen-Eschenbach Grp.9315(10)43:3610 
8.9234(3)34:319 
9.US Obersee Grp.9126(0)32:534 
10.Chur 97 b9009(2)17:1010 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
U-16 (Frauen) (Turnierform)
So 09.11.2014
FC Zürich Frauen U15 b
FCRJ Mädchen b *
09:55
 
FC Luzern (Frauen) U16
FC Basel 1893 Mädchen
10:30
 
BSC Young Boys U15 Mädchen
Team Aargau U-16 (Frauen)
10:30
 
Grasshopper Club Zürich Mädchen U16
SOFV U-16 (M)
10:30
 
FCRJ Mädchen b *
Team Vaud Féminine M-16
11:05
 
Team GenèveM-16 Féminine
FC St. Gallen-Mädchen U16
11:05
 
FC Staad-Mädchen U16 Grp.
FC Zürich Frauen U15 b
11:05
 
Team Aargau U-16 (Frauen)
Grasshopper Club Zürich Mädchen U16
11:40
 
SOFV U-16 (M)
FC Luzern (Frauen) U16
11:40
 
FC Basel 1893 Mädchen
BSC Young Boys U15 Mädchen
11:40
 
FC St. Gallen-Mädchen U16
FC Zürich Frauen U15 b
12:15
 
FCRJ Mädchen b *
FC Staad-Mädchen U16 Grp.
12:15
 
Team GenèveM-16 Féminine
Team Vaud Féminine M-16
12:15
 
FC Luzern (Frauen) U16
BSC Young Boys U15 Mädchen
14:00
 
Grasshopper Club Zürich Mädchen U16
FC Basel 1893 Mädchen
14:00
 
SOFV U-16 (M)
Team Aargau U-16 (Frauen)
14:00
 
FC Staad-Mädchen U16 Grp.
Team Vaud Féminine M-16
14:35
 
FC Zürich Frauen U15 b
Team GenèveM-16 Féminine
14:35
 
FCRJ Mädchen b *
FC St. Gallen-Mädchen U16
14:35
 
SOFV U-16 (M)
BSC Young Boys U15 Mädchen
15:10
 
FC Basel 1893 Mädchen
Team Aargau U-16 (Frauen)
15:10
 
FC Luzern (Frauen) U16
Grasshopper Club Zürich Mädchen U16
15:10
 
FC Staad-Mädchen U16 Grp.
Team GenèveM-16 Féminine
15:45
 
Team Vaud Féminine M-16
FC St. Gallen-Mädchen U16
15:45
 
Junioren D/9 - Gruppe1 (Elite - Herbstrunde)
Sa 25.10.2014
FC Ebnat-Kappel a *
FC Wattwil Bunt 1929 a *
2
7
 
FC Wagen *
FCRJ a *
0
4
 
Team Glarnerland U13 Grp.
FCRJ c *
5
0
 
Chur 97 a Grp. *
FC Uznach a *
5
1
 
Junioren D/9 - Gruppe1 (Elite - Herbstrunde)
1.880050:824 
2.Team Glarnerland U13 Grp.870148:521 
3.Chur 97 a Grp. *851240:1516 
4.IG Surselva a Grp. *832317:2411 
5.830518:369 
6.FC Wagen *822411:298 
7.FC Uznach a *821517:287 
8.FC Wattwil Bunt 1929 a *821517:297 
9.FC Ebnat-Kappel a *801711:551 
Junioren D/9 - Gruppe2 (Stärkeklasse 1 - Herbstrunde)
Mi 29.10.2014
FC Sargans a *
FC Buchs a *
5
0
 
Do 30.10.2014
FC Eschenbach *
FC Linth 04 a Grp. *
3
0
F
F = Forfait
Junioren D/9 - Gruppe2 (Stärkeklasse 1 - Herbstrunde)
1.FC Haag *1081174:2325 
2.FC Mels a *1062239:3020 
3.FC Landquart-Herrschaft b Grp. *1054152:2519 
4.FC Trübbach a *1052358:3317 
5.FC Eschenbach *1051430:3016 
6.1042438:3014 
7.FC Uznach b *1042434:2814 
8.FC Sargans a *1042433:4014 
9.FC Linth 04 a Grp. *1021736:427 
10.FC Flums *1021720:547 
11.FC Buchs a *1010915:943 
Junioren D/9 - Gruppe1 (Elite - Herbstrunde)
Sa 25.10.2014
FC Ebnat-Kappel a *
FC Wattwil Bunt 1929 a *
2
7
 
FC Wagen *
FCRJ a *
0
4
 
Team Glarnerland U13 Grp.
FCRJ c *
5
0
 
Chur 97 a Grp. *
FC Uznach a *
5
1
 
Junioren D/9 - Gruppe1 (Elite - Herbstrunde)
1.880050:824 
2.Team Glarnerland U13 Grp.870148:521 
3.Chur 97 a Grp. *851240:1516 
4.IG Surselva a Grp. *832317:2411 
5.830518:369 
6.FC Wagen *822411:298 
7.FC Uznach a *821517:287 
8.FC Wattwil Bunt 1929 a *821517:297 
9.FC Ebnat-Kappel a *801711:551 
Junioren D/9 - Gruppe 11 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde)
Sa 25.10.2014
FC Bütschwil b *
FC Bazenheid b *
14
1
 
FC Uznach c *
FC Dussnang
1
5
 
FC Kirchberg b *
FC Ebnat-Kappel b *
5
2
 
Team Glarnerland U11 Grp.
FC Wattwil Bunt 1929 b *
6
0
 
Junioren D/9 - Gruppe 11 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde)
1.FC Bütschwil b *870158:1021 
2.870147:1521 
3.FC Ebnat-Kappel b *860231:2318 
4.FC Dussnang840431:1712 
5.FC Kirchberg b *840425:2512 
6.Team Glarnerland U11 Grp.830527:249 
7.FC Uznach c *830529:339 
8.FC Bazenheid b *820613:506 
9.FC Wattwil Bunt 1929 b *80083:670 
10.FC Ebnat-Kappel c *R 00000:00 
R = Rückzug
Junioren D/9 - Gruppe 12 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde)
Di 28.10.2014
FC Netstal *
FC Walenstadt
0
12
 
FC Glarus a Grp. *
FC Schwanden Grp.
3
0
 
Do 30.10.2014
FC Schwanden Grp.
FC Glarus b Grp. *
12
1
 
Junioren D/9 - Gruppe 12 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde)
1.FC Glarus a Grp. *971155:722 
2.FC Weesen Grp.962171:1820 
3.FC Schwanden Grp.960362:1918 
4.FC Schmerikon *952281:2117 
5.FC Walenstadt952253:2417 
6.951348:2116 
7.FC Linth 04 b Grp. *940555:3412 
8.FC Glarus b Grp. *920713:876 
9.FC Netstal *910814:1163 
10.FC Rüti GL Grp.90098:1130 
Senioren 30+ Meister - Gruppe1
Fr 31.10.2014
FC Wallisellen
FC Unterstrass
0
2
 
FC Thalwil
FCRJ
1
2
 
Team Herrliberg-Küsnacht
FC Urdorf
3
2
 
SV Schaffhausen
FC Flurlingen
3
1
 
FC Wädenswil
FC Pfäffikon
1
0
 
Mo 03.11.2014
FC Wädenswil
FC Thalwil
0
2
 
Senioren 30+ Meister - Gruppe1
1.FC Pfäffikon9702(7)23:1121 
2.FC Thalwil 9612(10)23:919 
3.FC Wädenswil9612(14)20:1319 
4.9513(14)22:1616 
5.FC Unterstrass9423(6)13:1414 
6.Team Herrliberg-Küsnacht9342(13)16:1513 
7.FC Wallisellen9234(13)12:189 
8.SV Schaffhausen9225(10)13:208 
9.FC Urdorf9126(13)19:245 
10.FC Flurlingen9108(7)10:313 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Senioren 40+ Meister - Gruppe1
Sa 15.11.2014
FC Srbija ZH a
FC Greifensee a
4
2
 
Senioren 40+ Meister - Gruppe1
1.FC Freienbach a9630(7)28:821 
2.9621(4)30:1120 
3.FC Srbija ZH a9531(11)22:1318 
4.FC Männedorf/Oetwil9504(3)19:2515 
5.FC Wädenswil a9423(12)23:2514 
6.FC Wald9333(5)9:712 
7.FC Wettswil-Bonstetten9243(10)15:2110 
8.Team Witikon-Neumünster a9225(7)12:228 
9.Grasshopper Club Zürich a9117(7)12:254 
10.FC Greifensee a9108(5)15:283 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Senioren 50+ II (7/7 / FVRZ) - Gruppe2 (Regional)
Fr 31.10.2014
FC Kilchberg-Rüschlikon
Hard-Buchs/Dällikon
3
2
 
FCRJ b
FC Richterswil b
4
0
 
Sa 01.11.2014
FC Red-Star ZH
FC Thalwil b
1
1
 
Senioren 50+ II (7/7 / FVRZ) - Gruppe2 (Regional)
1.6600(0)26:718 
2.FC Dietikon b6402(1)20:712 
3.FC Richterswil b6303(1)9:139 
4.FC Red-Star ZH6222(0)9:98 
5.FC Kilchberg-Rüschlikon6213(3)10:107 
6.Hard-Buchs/Dällikon6114(1)9:174 
7.FC Thalwil b6024(0)3:232 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
Nationalliga A (Frauen) (Phase 2)
Sa 08.11.2014
FC Neunkirch
FC Luzern
1
2
 
FC Basel 1893
FC Staad
1
0
 
FCRJ
BSC Young Boys
2
6
 
FC Yverdon Féminin
Grasshopper Club Zürich
1
0
 
Nationalliga A (Frauen) (Phase 2)
1.FC Zürich Frauen12110144:633 
2.FC Basel 1893 1392240:1629 
3.FC Luzern1391333:1128 
4.FC Neunkirch1371535:2022 
5.FC Yverdon Féminin1352614:1517 
6.FC Staad1351712:2116 
7.FC St. Gallen1234517:3213 
8.Grasshopper Club Zürich1340919:3712 
9.BSC Young Boys 1332821:3211 
10.1311119:544 
Frauen 3. Liga - Gruppe1
Sa 01.11.2014
FC Frauenfeld 1
Valposchiavo Calcio 1
5
1
 
Frauen 3. Liga - Gruppe1
1.10802(6)36:2024 
2.FC Appenzell 110712(0)45:1522 
3.Chur 97 1 Grp.10532(0)20:618 
4.FC Frauenfeld 110442(3)25:1716 
5.Valposchiavo Calcio 110514(4)23:2716 
6.FC Uzwil 110424(0)12:1614 
7.FC Gossau 210415(5)10:2113 
8.FC Buchs 110334(1)19:2012 
9.FC Bühler 210316(1)12:2410 
10.FC Eschlikon 1 Grp.10226(1)13:228 
11.FC Arbon 05 1 Grp.10109(2)8:353 
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48
U-18 (Frauen)
Sa 08.11.2014
Team SOFV
FC Zürich Frauen
1
4
 
FCRJ
Grasshopper Club Zürich
0
16
 
So 09.11.2014
FC St. Gallen
Team YB/Seeland
0
6
 
FC Staad U-18
FC Luzern
1
7
 
U-18 (Frauen)
1.FC Basel 1893 1073044:923 
2.FC Luzern1072141:1422 
3.Team YB/Seeland1062246:1119 
4.Grasshopper Club Zürich1052333:1916 
5.FC Zürich Frauen 1052329:1916 
6.Team Vaud1051418:1415 
7.FC St. Gallen 1031616:259 
8.FC Staad U-181021710:406 
9.Team SOFV1011814:383 
10.101186:683 
11.Team AargauR 1001000:00 
R = Rückzug
Juniorinnen C/9 - Gruppe1 (Herbstrunde)
Sa 27.09.2014
Chur 97
FC Triesen-Balzers Grp.
8
1
 
FC Gams
USV Eschen/Mauren Grp.
2
9
 
FCRJ
FC Schaan Grp.
1
6
 
Juniorinnen C/9 - Gruppe1 (Herbstrunde)
1.USV Eschen/Mauren Grp.642036:714 
2.Chur 97641122:713 
3.FC Schaan Grp.641117:713 
4.FC Gams62139:157 
5.61237:185 
6.FC Triesen-Balzers Grp.61147:214 
7.FC Widnau61053:263 
Juniorinnen D - Gruppe1 (Herbstrunde)
Sa 27.09.2014
Chur 97 b
FC Balzers-Triesen Grp.
2
14
 
Chur 97 a
FCRJ
5
1
 
FC Ruggell Grp.
FC Bühler Grp.
9
2
 
FC Widnau
FC Goldach Grp.
0
1
 
Juniorinnen D - Gruppe1 (Herbstrunde)
1.Chur 97 a770077:1621 
2.742147:714 
3.FC Goldach Grp.742134:1214 
4.FC Ruggell Grp.741244:2113 
5.FC Widnau731331:2110 
6.FC Balzers-Triesen Grp.720537:396 
7.Chur 97 b710621:763 
8.FC Bühler Grp.70073:1020 

 

23.11.2014 - FC RAPPERSWIL-JONA - SC Brühl SG 4-1 (1-0)

Klare Sache auf dem Grünfeld - der FCRJ geht mit einem Sieg in die Winterpause

Trainer Flühmann wählte für das letzte Heimspiel im 2014 seine offensivste Aufstellung. Dabei durfte Rückkehrer Jakupov von der Seite ran und dieser Schachzug zahlte nach kurzer Zeit bereits aus. Jakupov liess seinen Gegenspieler stehen und flankte das Leder auf den Kopf von Santillo. Dieser brauchte am ersten Pfosten nur noch einzunicken (12.). Kurz vor der Pause hätte Ramadani beinahe noch auf 2-0 erhöht, doch setzte er seinen Heber knapp über das Gehäuse. Der Gast aus St.Gallen war zwar bemüht während der ersten Halbzeit das Tempo mit zu gehen, doch spürte man bereits früh, dass es heute für die Wegmann-Elf kein gutes Ende nehmen würde.

Sturmlauf nach der Pause

Den Grundstein für den Erfolg legten die Einheimischen mit einer unmissverständlichen Tempoverschärfung nach der Pause. Chancen e masse waren die Folge. Das Score erweiterte dann Carlos Da Silva mit einem Freistoss aus 20m. Contre pied erwischte er Torwart Lazraj in der weiten Ecke (66.). In der Folge rollte ein Angriff nach dem Anderen auf das Brühler-Gehäuse. Weder Jakupov noch Santillo brachten die besten Gelegenheiten nicht im Tor unter. Für die Vorentscheidung war dann wiederum und somit Doppeltorschütze Santillo zuständig. Di Dios langer Ball legte Ramadani mit dem Kopf (!) in den Lauf von Santillo und dieser überlobbte Lazraj souverän (70.). Dem SC Brühl gelang zwar noch mit einem 30m Freistoss der Anschlusstreffer doch Jakupov`s 4-1 in den Schlussminuten nahm dem Spiel die für kurze Zeit zurückgekehrte Spannung endgültig.

Mehr lesen...

15.11.2014 - FC Sion II - FC RAPPERSWIL-JONA 2-1 (0-1)

Unnötige Niederlage - der FCRJ verschenkt die Punkte im Tourbillion

Trainer Flühmann dürfte mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden gewesen sein, mit dem Resultat hingegen nicht. Zu viele erstklassige Chancen konnte der FCRJ während der ersten Halbzeit nicht in Tore ummünzen. Höhepunkt dabei - der doppelte Pfostentreffer von Carlos da Silva. Alleine konnte er auf Torhüter Da Silva losziehen, sein Abschluss kam via Innenpfosten zurück in seine Füsse, aber auch der zweite Versuch knallte an den Pfosten. Santillo`s Führungstreffer nach 15 Minuten war die zu knappe Ausbeute einer guten, ja sehr guten ersten Halbzeit.

Ramadani wurde zum tragischen Held

Der FCRJ versuchte zur zweiten Halbzeit das Resultat zu verwalten. Dies wurde nach wenigen Minuten bestraft. Super League Leihgabe Assifuah knallte das Leder unhaltbar für Torwart Dabic in die kurze Ecke. Danach war es aber wieder der FCRJ der das Spieldiktat an sich riss und frech aufspielte. Die goldene Chance das Spiel zu entscheiden bot sich Ramadani zehn Minuten vor dem Abpfiff. Sein scharfer Abschluss sah er vom starken Da Silva pariert. Bei der anschliessenden Ecke verlor wiederum Ramadani den Ball an der Strafraumgrenze und leitete damit den alles entscheidenden Konter des Heimteams ein. Nach schöner Vorarbeit von Assifuah liess sich Cissé die Chance nicht nehmen und düpierte Dabic im 1-1.

Letztes Spiel, letzte Chance

Nach der zweiten Niederlage in Folge kann der FCRJ noch immer mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause. Tritt die Flühmann-Elf gleich wie in Sion auf, liegen im Heimspiel gegen den SC Brühl Punkte im Bereich des Möglichen.

Mehr lesen...

08.11.2014 - FC Basel II - FC RAPPERSWIL - JONA 5-1 (1-1)

Der FCRJ stürmt kopflos in die Niederlage - Basel schlägt eiskalt zu

Eines vorweg, die Niederlage ist um 2-3 Tore zu hoch ausgefallen. Basel war der erwartet starke Gegner, die Gegentore wären doch sicherlich zu verteidigen gewesen. Der FCRJ muss schnellstmöglich den Defensiv-Chip wieder einlegen ansonsten drohen für die letzten beiden Spiele im 2014 weitere Schützenfeste.

Mit dem ersten Schuss in Rückstand

Nach druckvollem Start musste der FCRJ mit dem ersten Gegenstoss auch gleich den ersten Rückstand hinnehmen. In der Folge bekundete man Mühe wieder ins Spiel zu finden und der Gegner übernahm die Mittelzone ohne jedoch gefährlich zu werden. Eine Viertelstunde vor der Pause fand die Flühmann-Elf zu ihrem druckvollen Spiel zurück. Nach einigen guten Abschlussmöglichkeiten war es dann Marjanovic der den verdienten Ausgleich erzielte.

Schwacher Start nach der Pause

Entscheidend dürfte die Schwächephase nach der Pause gewesen sein. Die Basler standen nun höher und zogen ihrerseits ein starkes Mittelfeld-Pressing auf. Der FCRJ konnte sich bis zum 2-1 (55.) kaum mehr aus der eigenen Zone befreien. Durch den Gegentreffer wieder wach geküsst, griff auch der Gast wieder aktiv ins Spiel ein. Gute Chancen waren die Folge, nur verpassten Kubli und auch Marjanovic beste Ausgleichchancen. Es kam wie es kommen musste. Basel löste sich für einmal geschickt aus der Defensive und setzte der Druckphase des FCRJ ,mit dem 3-1, den Schlusspunkt(75.).

Bedenkliche Schlussphase

Die Enttäuschung auf Seiten des FCRJ war verständlich doch dürfen Szenen wie in den letzten zehn Minuten nicht Teil einer Niederlage sein. Teilweise ohne grosse Gegenwehr liess man den Gegner nun passieren. Dies nutzen die Basler noch zu zwei weiteren Treffern.

Mehr lesen...

01.11.2014 - FC RAPPERSWIL-JONA - FC Breitenrain 2-2 (1-1)

Trotz Unentschieden - der FCRJ zeigt die erwartete Reaktion!

Die 720 Zuschauer (Saisonrekord) bekamen eine spannende und attraktive Partie zu sehen. Dies vor allem weil der FCRJ über weite Strecken druckvoll und gradlinig agierte. Für das 1-0 zeigte sich nach einer halben Stunde Carlos Da Silva verantwortlich. Sein Hammer aus 25m senkte sich unhaltbar hinter Torhüter Keller im Netz (25.). Schlicht ein Traumtor. Dass es dann doch nicht zur Pausenführung reichte lag daran, dass der FC Breitenrain seine einzige Torchance nutzte. Ein stehender Ball von der Seite köpfte Luis Fernandes Rodrigues zum 1-1 ein (35.).
Nach der Pause zeigte zuerst der Gast, dass er auch gewillt war, das Resultat aktiv zu beeinflussen. Das Tor schoss dann jedoch der FCRJ. Nach wunderbarer Vorarbeit von Kubli drückte Ramadani das Leder unhaltbar in die nahe Torecke (56.)

2-2 statt 3-1

Wenig später, der FCRJ machte mittlerweile mächtig Druck, lag das Leder wieder im Tor. Di Dio`s Kopfball landete hinter der Linie, doch der Unparteiische entschied dabei auf Angreifer-Foul. Ein heikle Szene. Unglücklich oder zur Situation passend, stellte der Gast aus Bern die Partie kurz darauf wieder auf Gleichstand. Wie sollte es auch anders sein, lag der Ball nach einem Freistoss wieder hinter Yanz. Flanke, Kopfball, Tor (68.) Der FCRJ steckte aber nicht auf und verpasste es in der Schlussphase die Begegnung noch zu gewinnen. Der eingewechselte Dario Pfyffer vergab dabei den grössten Matchball. Sein Kopfball strich haarscharf am Tor vorbei.

Mehr lesen...

26.10.2014 - Xamax Neuenburg FCS - FC RAPPERSWIL-JONA 4-1 (4-1)

Zur Pause schon alles klar - der FCRJ geht in Neuenburg vor 4300 Zuschauern unter

Der FCRJ lag zur Pause bereits mit 4-1 hinten und hatte die Partie bereits verloren. Gegen einen äusserst effizienten Gegner fand man nie richtig ins Spiel und wirkte oft konzeptlos. Der etwas in die Jahre gekommene Kunstrasen wollte auch nie wirklich zum Freund werden und so musste man das Tore schiessen dem Gegner überlassen. Besonders bei stehenden Bällen scheint der FCRJ anfällig geworden sein. Bereits gegen Delémont kassierte man zwei Gegentore nach Standards und nun waren es sogar deren drei. Das Zwischenzeitliche 1-1 durch Di Dio, ebenfalls nach einem Eckball, sollte schlussendlich nur Resultatkosmetik darstellen. Nach den Siegen von Xamax und Köniz bleibt der FCRJ zwar Leader, doch verspielte man die komfortable 5 Punkte Führung.

Mehr lesen...

18.10.2014 - FC RAPPERSWIL-JONA - SR Delémont 3-2 (2-0)

Santillo erlöst den FCRJ - Achterbahnfahrt auf dem Grünfeld

Es sah alles nach einem klaren Heimsieg für die Flühmann-Elf aus. Nach 5 Minuten bejubelte Carlos Da Silva bereits seinen zweiten Treffer und in der Folge verpasste es das Heimteam das Score zu erhöhen. An den Chancen gemessen, wäre nach einer halben Stunde ein 4-0 oder gar 5-0 drin gelegen, doch der FCRJ verpasste es die Partie in sichere Bahnen zu leiten.

Der Gast kommt zurück

Nach der Pause flachte die Begegnung ab und auch der Gast kam zu wesentlich mehr Ballbesitz. Dann schlugen die Jurassier plötzlich kaltblütig zu. Zwei Standartsituationen sorgten für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Zwar etwas glücklich doch die logische Folge des Rapperswiler Nachlassens. Der FCRJ mobilisierte nochmals alles und fand mit dem Mute der Verzweiflung doch noch zum Erfolg. Der Gästetorwart verschätzte sich bei einem Rückpass am Sechszehner, Santillo flitzte dazwischen und brauchte nur noch einzuschieben (73.).

Mehr lesen...

11.10.2014 - SC YF Juventus - FC Rapperswil-Jona 0-2 (0-1)

Ramadani zweimal hellwach - Der FCRJ besiegt auch YF

Trainer Flühmann dürfte ein weiteres Mal stolz sein auf seine Mannschaft. Gegen das heimstarke YF einen souveränen Auswärtssieg zu landen ist keine Selbstverständlichkeit. Es war dann auch der erwartet spielstarke Gegner. In der Startphase bestimmte das Heimteam klar die Gangart, konnte aber Torhüter Yanz nicht in Verlegenheit bringen. Die besseren Chancen verzeichnete dann auch die Flühmann-Elf. Santillo und Ramadani verpassten aber vorerst.

Penalty kurz vor der Pause

Nach 30 Minuten bot sich den Einheimischen die beste Gelegenheit für einen allfälligen Führungstreffer. Die beiden unplatzierten Abschlüsse von Doda und Murati parierte Schlussmann Yanz ohne Probleme. Gejubelt wurde kurz darauf auf der anderen Seite. Santillo entwischte der YF-Abwehr und Torhüter Kostadinovic setzte zur Notbremse an. Klarer Elfmeter und viel Glück für das Heimteam, denn der YF-Torhüter durfte trotz Notbremse weiterspielen. Enis Ramadani trat zum Elfmeter an, scheiterte zuerst, versenkte den Nachschuss dann jedoch unhaltbar.

YF enttäuschte in der 2.Halbzeit

Wer zur 2.Halbzeit auf einen Sturmlauf des Heimteams wartete, sah sich getäuscht. Viel mehr war es der FCRJ der zu guten, ja sehr guten Chancen kam. Zum Teil leichtfertig vergab man die dicksten Einschussmöglichkeiten. Dann zog Trainer Flühmann den Joker und brachte den zuletzt etwas enttäuschenden Jakupov ins Spiel. Zuerst scheiterte dieser noch im 1 gegen 1 an Kosadinovic, doch kurz darauf nickte er eine butterzarte Ramadani-Flanke zum verdienten 0-2 ein (80.). Der Sieg war ab dann dem wiederum solidarisch auftretenden FCRJ nicht mehr zu nehmen.

Mehr lesen...

05.10.2014 - FC RAPPERSWIL - JONA - FC Köniz 1-0 (0-0)

Könizer Feuerwerk bleibt aus - Der FCRJ behält die Spitze

Trainer Flühmann stellte seine Mannschaft mutig auf drei Positionen um. Santillo ersetzte Jakupov, Di Dio Materazzi und Hoxhaj Gavric, dabei zeigten alle Neulinge eine ansprechene Leistung. Die ausgeglichene Begegnung hatte das Heimteam dann auch mehrheitlich im Griff, defensiv solid und mit mehr Ballbesitz bestimmte das Heimteam den Takt. Tore sollten aber bis zur Halbzeit nicht fallen.

Kombination des Abends führt zum Sieg

Das goldene Tor durch Ramadani war der Abschluss einer wunderschönen Ballstafette. Da Silva zog im Zentrum unwiderstehlich los, liess einen Doppelpass mit Ocana folgen und spielte Ramadani mustergültig in den Lauf, dessen Hammer landetet unhaltbar für Ruiz in der langen Ecke. Schlicht ein Traumtor.

Köniz enttäuschte

Auch danach folgte die entscheidende Tempoverschärfung des FC Köniz nicht. Einzig Rappi-Torhüter Yanz legte mit einem Fehlzuspiel das Ei beinahe ins eigene Nest. Den daraus folgenden Ciarrocchi-Schlenzer entschärfte er dann auch gleich selbst wieder. Die Mannschaft von Bernhard Pulver blieb nicht nur in dieser Situation einiges schuldig, darf sich aber weiterhin als Favorit für den Aufstieg nennen.

Mehr lesen...

27.09.2014 - FC RAPPERSWIL-JONA - BSC Old Boys 0-0

Der FCRJ findet die Lücke nicht - Nullnummer gegen Old Boys

Obwohl der Gast aus Basel einen Punkt aus dem Grünfeld entführte, konnte er nicht ganz zufrieden sein. Während das Team von Roger Hegi sich während 80 Minuten kaum am Spiel beteiligte und schon fast in Handball-Manier seinen Strafraum verteidigte, hätte mehr als ein Punkt herausschauen können. Der spielbestimmende FCRJ verlor in den letzten 10 Minuten die Geduld und musste einen Konter nach dem Anderen überstehen. Goalie Yanz hielt seinen Kasten jedoch rein, hatte aber Glück, dass der Schiedsrichter ihm bei einem Rettungsversuch nicht die Rote Karte zeigte. Beide Teams dürften mit dem Punkt leben können, ein Sieg der Basler hätte den Spielverlauf dann auch vollends auf den Kopf gestellt.

Mehr lesen...

21.09.2014 - FC St.Gallen II - FC RAPPERSWIL - JONA 3-2 (2-1)

Keine Leidenschaft, keine Punkte!

Eine unkonzentrierte Anfangsphase verschaffte dem FCRJ einen frühen 0-2 Rückstand. Zuerst schoss Frrokaj das Tor des Nachmittags als er Lo Russo mit einem 50 m Heber erwischte und kurz darauf traf der auffällige Grabher unhaltbar in die kurze Ecke (16.). Im Gegenzug brachte Kubli seine Farben umgehend wieder heran (17.). Dieses Resultat sollte in einer kampfbetonten Partie bis zur Pause Bestand haben.

Katastrophale Platzverhältnisse

Der FCRJ war im zweiten Abschnitt bemüht, das Spieldiktat an sich zu reissen und kam zielstrebiger aus der Kabine. Das nächste Tor erzielte dann jedoch wiederum der Gegner. Ein langer Ball erlief Muijc und überlobte Lo Russo souverän. Der Gast steckte trotzdem nicht auf und kam durch einen Di Dio- Kopfball nochmals heran (78.). Trotz einigen guten Chancen in der Schlussphase reichte es auf dem Acker des Espenmoos nicht zu einem weiteren Tor. Über das ganze Spiel gesehen präsentierte sich die Flühmann-Elf dann auch im gleichen Zustand wie der Rasen - schlichtweg ungenügend.

Mehr lesen...